Reibungslose Castor-Transporte auf dem Neckar

Ketchum Pleon für EnBW Kernkraft GmbH

Kategorie: Kleine und mittlere Unternehmen

 

Lautstarke Proteste, an Schienen gekettete Demonstranten, Gewalt gegen Polizisten – im kollektiven Gedächtnis existieren im Zusammenhang mit Castor-Transporten dramatische Bilder. Ganz anders die Situation während der 5 Castor-Transporte, die die EnBW 2017 im Rahmen ihrer Rückbaustrategie durchgeführt hat. Erstmals wurden Castoren in Deutschland über einen Fluss transportiert, vorbei an Städten und Ortschaften. Die Reaktionen? Die Anliegerkommunen sind gelassen, der Protest der wenigen Aktivisten läuft friedlich ab, Medien berichten fair und faktenbasiert. Obwohl die Transporte mit höchsten Sicherungs- und Geheimhaltungsvorgaben verbunden sind, hat sich die EnBW für größtmögliche Transparenz und eine kontinuierliche, sehr persönliche Prozesskommunikation seit der frühen Planungsphase entschieden. Geheimhaltungsvorgaben und Transparenz mögen gegensätzlich erscheinen, doch die Strategie sorgte für Verständnis bei Gemeinden, Behörden, Anwohnern und Medien und für reibungslose Transporte.